Impressum/ AGB

 

Haus Kersting

Elfriede Deubner

Heideweg 1

832424 Reit i. Winkl

Tel: 08640 8604

E-Mail: info@hauskersting.de

 

St.- Nr.: 163/211/00280

 

 

Sehr geehrter Gast,

wir freuen uns, dass Sie sich für einen Aufenthalt in unserem Haus entschieden haben.

Die nachfolgenden Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Vermieter. Lesen Sie sie daher bitte sorgfältig durch.

 

Präambel

Der Vermieter übernimmt keine Verantwortung oder Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhalts unter der Website www.hauskersting.de. Alle Benutzer erklären ihr Einverständnis, dass die Nutzung auf eigenes Risiko erfolgt. Der Vermieter ist nicht für Inhalte externer Internet-Seiten verantwortlich, sowie Seiten, die über Links aufgerufen werden können. Texte, Karten und Bilder sowie das Layout der Website www.hauskersting.de unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. der Inhalt dieser Website darf nicht von Dritten für kommerzielle Zwecke verwendet oder verändert werden.

 

1. Vertragsgegenstand

 Diese AGB gelten für die zeitweise Vermietung von Ferienwohnungen im Haus Kersting in Reit i. Winkl zwischen dem Gast und dem Vermieter.

 

2. Abschluss des Beherbergungsvertrages

2.1. Der Vertrag kommt erst durch die schriftliche Buchungsbestätigung des Vermieters zustande. Diese kann per Fax oder per E-Mail oder postalisch gesendet werden. Sie bedarf keiner bestimmten Form.

2.2. Die Buchung erfolgt durch den Gast auch für alle weiteren Personen, die die Ferienwohnung mit ihm nutzen; er geht die Vertragsbedingungen stellvertretend für diese ein.

 

3. Reservierungen

3.1. Eine unverbindliche Reservierung, die ein kostenloses Rücktrittsrecht des Gastes begründet, besteht nur, wenn dies mit dem Vermieter ausdrücklich vereinbart wurde. Ist das nicht der Fall, führt die Reservierung grundsätzlich zum Vertragsschluss.

3.2. Ist eine unverbindliche Reservierung vereinbart worden, ist der Gast verpflichtet, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt seine Buchung zu bestätigen und damit den Vertrag zu schließen. Entfällt dies, ist die Reservierung für den Vermieter nicht mehr bindend.

 

4. Leistungen und Preise

4.1. Für den Umfang der Leistungen sind ausschließlich die im aktuellen Angebot gemachten Angaben des Vermieters maßgeblich.

4.2. Die Preise ergeben sich ebenfalls nur aus dem jeweiligen Angebot bzw. der Buchungsbestätigung des Vermieters.

 

5. Bezahlung

5.1. Mit Vertragsabschluss ist der Vermieter berechtigt, eine Anzahlung für die Vermietung zu fordern und diese bei Nichtnutzung der Wohnung durch den Gast einzubehalten.

5.2. Die Restzahlung kann am Urlaubsort geleistet werden, ist jedoch spätestens am Vortag der Abreise zu entrichten.

5.3. Werden Anzahlung, Restzahlung oder beide nicht fristgerecht geleistet, ist der Vermieter nach erfolgloser Mahnung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen.

 

6. Rücktritt des Gastes

6.1. Wenn der Gast vom Vertrag zurücktreten will, ist er verpflichtet, dies dem Vermieter schriftlich mitzuteilen.

6.2. Abhängig von der Frist bis zum Mietzeitbeginn, kann dieser dann bis zu 90 % des Gesamtpreises als Ausgleich berechnen und einfordern.

6.3. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird dringend empfohlen.

 

7. Obliegenheiten des Gastes/Reklamationen

7.1. Der Gast ist verpflichtet, dem Vermieter Mängel unverzüglich anzuzeigen. Dieser wird bemüht sein, diese unverzüglich zu beheben.

7.2. Eine Kündigung des Vertrages durch den Gast ist nur zulässig, wenn die Mängel erheblich sind und nach Ablauf einer zumutbaren Frist keine Abhilfe geschaffen wurde.

7.3. Die Unterkunft darf ohne Absprache mit dem Vermieter nur mit der vereinbarten Personenzahl belegt werden. Nichteinhalten dieser Regelung kann zu einer Kündigung des Vertrages führen.

7.4. Eine Untervermietung der Wohnung an Dritte ohne das Einverständnis des Vermieters ist nicht zulässig und führt zur sofortigen Vertragskündigung.

7.5. Die Mitnahme von Haustieren bedarf der Absprache mit dem Vermieter.

7.6 Der Gast verpflichtet sich, Schäden an Einrichtungs- oder Gebrauchsgegenständen, die durch sein Verschulden entstanden sind, dem Vermieter spätestens am Vortag der Abreise zu melden.

7.7. Ebenso hat der Gast für die Behebung solcher Schäden direkt oder spätestens nach Rechnungslegung durch den Vermieter aufzukommen.

 

8. An-und Abreisezeiten

8.1. Soweit nicht anders vereinbart, stellt der Vermieter die Unterkunft ab 15.00 Uhr des Anreisetages zur Verfügung. 8.2. Sollte der Gast verspätet eintreffen, ist er verpflichtet, dies dem Vermieter telefonisch mitzuteilen, damit dieser Vorkehrungen für die Schlüsselübergabe treffen kann.

8.2. Der Gast ist verpflichtet, die Wohnung bis spätestens 11.00 Uhr des Abreisetages zu verlassen.

 

9. Gerichtsstand

9.1. Der Gast kann den Vermieter nur an dessen Betriebsort verklagen.

9.2. Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Vermieter und Gästen mit Wohn- und/oder Geschäftssitz außerhalb Deutschlands findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

9.3. Für Klagen gegen den Gast ist dessen Wohnsitz maßgebend. Wenn der Gast seinen Hauptwohnsitz im Ausland hat oder seine Adresse unbekannt ist, ist für die Klage der Sitz des Betriebes maßgebend.

 

Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission:

 https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage